Astro Notes – October

English version below 🙂

Pluto im Steinbock wird am 01.10. wieder direktläufig – nach 5 Monaten Rückläufigkeit. Jetzt geht es für 7 Monate wieder vorwärts. Prozesse, die in der letzten Zeit ins Stocken geraten sind, kommen allmählich wieder in Schwung. Pluto bewegt sich sehr langsam durch die Zeichen, nur wenige Grade pro Jahr. Dafür ist sein Einfluß gründlich, niemand kann ihm ausweichen – er drückt unsere „Hühneraugen“ so lange, bis wir es unzweifelhaft merken und uns den Veränderungsprozessen stellen. 

Neptun in den Fischen hat seine eigene Art, Veränderungen in Gang zu setzen – er löst die fest und sicher geglaubten Strukturen und Vorstellungen in subtiler Stetigkeit auf, bis die Transparenz so groß ist, daß wir hindurchsehen und am besten eine größere Szene überblicken können. Neptun löst vor allem emotionale Verhärtungen auf, was während des Prozesses ein Gefühl von großer Dünnhäutigkeit und Haltlosigkeit erzeugen kann. Das Resultat ist letztendlich Mitgefühl – mit anderen und auch mit sich selbst, ein Verständnis für die eigenen und die Nöte anderer. Außerdem steht er für grenzenlose Phantasie und den Zugang zur Intuition. 

Uranus im Stier und Saturn im Steinbock entfernen sich aspektmäßig voneinander, da Saturn schneller ist und direktläufig, während Uranus rückwärts läuft. Der Umbau im eigenen Leben und in den gesellschaftlichen Strukturen geht eher langsam, aber durchaus solide vor sich, auch wenn es viel Hin und Her gibt. Die Richtung wird auf jeden Fall klarer.

Chiron bildet schon lange einen kleinen Aspekt zu Uranus. Zur Zeit ist er nochmals in die Fische zurückgewandert und macht deutlich, daß Veränderungen zwar nicht zu umgehen, aber auch schmerzlich und verunsichernd sein können. Es ist eben nicht leicht, wenn das ganze Gebäude umgebaut wird!

Jupiter bewegt sich hurtig auf die letzten Skorpion-Grade zu, um im November in den Schützen zu wechseln. Seine optimistische Grundhaltung ist auf positive Entwicklungen ausgerichtet, und im Skorpion scheut er sich auch nicht, hinter bisher verschlossene Türen zu blicken und verborgene Motive und Absichten aufzudecken – zum Wohle der Wahrheit! Das ist nicht immer angenehm, aber nötig, denn Lügengebäude haben letztlich die Tendenz, einzustürzen, im Großen wie im Kleinen. Also Mut zur Wahrheit!

Bis zum nächsten Mal, herzliche Grüße aus Berlin!

Dr. Eike Stina Hansen | astroloungeberlin.de

blue-lake

English:

Pluto in the Capricorn becomes on 01.10. again directly – after 5 months decline. Now it goes for 7 months again forward. Processes, which have recently come to a standstill, are gradually getting back into swing. Pluto moves very slowly through the signs, only a few degrees per year. But his influence is thorough, nobody can evade him – he presses our “corns” so long, until we notice it undoubtedly and face the processes of change.
Neptune in the fish has its own way of setting changes in motion – he dissolves the structures and conceptions that he believes to be firm and certain in subtle continuity until the transparency is so great that we can see through it and best overlook a larger scene. Neptune primarily dissolves emotional hardenings, which during the process can create a feeling of great thinness and disorientation. The final result is compassion – with others and also with oneself, an understanding of one’s own needs and those of others. It also stands for boundless imagination and access to intuition.
Uranus in Taurus and Saturn in Capricorn are separated from each other in terms of aspects, since Saturn is faster and directly running, while Uranus runs backwards. The transformation in one’s own life and in social structures is rather slow, but quite solid, even if there is a lot of back and forth. In any case, the direction becomes clearer.
Chiron has long been a small aspect of Uranus. At the moment he has migrated back into the fish again and makes it clear that changes cannot be avoided, but can also be painful and unsettling. It is not easy when the whole building is rebuilt!
Jupiter moves quickly towards the last scorpion grades to switch to the Sagittarius in November. His optimistic basic attitude is geared towards positive developments, and in Scorpio he is not afraid to look behind previously closed doors and uncover hidden motives and intentions – for the good of the truth! This is not always pleasant, but necessary, because buildings of lies ultimately have the tendency to collapse, both large and small. So courage to tell the truth!

Translated with www.DeepL.com/Translator


Featured image by Fabrizio Verrecchia on Stocksnap 

Leave your thoughts

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close